Dampfspritze um 1900

Seite drucken

Dampfspritze um 1900

Das Original wurde in Deutschland von Magirus hergestellt. Der Antrieb erfolgt über die Dampfmaschine. Das Feuerwehrauto Dampfspritze um 1900 kann vor- u. rückwärts fahren.

Weitere Details der Dampfspritze:

  • Hochglanzpolierter Messingkessel, mit Wasserstandsanzeiger, mit einem durch den Kessel geführten Flammrohr 20 mm Durchmesser zur besseren Wärmeausnutzung und Ableitung des Rauches
  • Sicherheitskaminaufsatz
  • Stehender doppelt wirkender Messingzylinder mit einem in beide Drehrichtungen, anwerfbaren Schwungrad – 80 mm Durchmesser
  • Federsicherheitsventil
  • Dampfpfeife mit Kettenzug
  • Auffangbehälter für Kondenswasser etc.
  • Im stationären Dampfbetrieb kann die selbstansaugende Wasserpumpe über den Kupplungshebel in Betrieb gesetzt werden.
  • Wasservorratsbehälter mit Schlauchverbindung zur Pumpe, die spritzt ca. 2-3 m weit. 2 abnehmbare Haspeln mit je 800 mm Schlauch zum Anschließen an die Pumpe, mit Kupplung und Spritzdüse. Laufzeit ca. 15 Minuten.

Technische Daten der Dampfspritze:

  • Dampfspritze um 1900
  • 410 x 190 x 250 mm (LxBxH)
  • Gewicht: 3,5 kg
  • in Geschenkverpackung
  • Artikelnummer: SO1870
Was möchten Sie als Nächstes?
Seite drucken